Diakonie im Kirchenkreis Lennep

Mit der Diakonie nimmt der Evangelische Kirchenkreis Lennep die Aufgaben eines Evangelischen Wohlfahrtsverbandes in den verschiedenen Feldern sozialer Arbeit wahr.

Weiterlesen

Termine

P-Konto Sprechstunde

Schutz bei Kontopfändung
Wir bieten jeden Mittwoch zwischen 10 und 12 Uhr eine P-Konto Sprechstunde in den Räumen der Schulgasse 1 an.

Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Die P-Konto Bescheinigung kann nach Vorlage von folgenden Unterlagen ausgestellt werden (siehe Button "Das Pfändungsschutzkonto").

Das Pfändungsschutzkonto

Terminvereinbarung Schuldnerberatung

  • Klienten, die in ALGII-Bezug (Bürgergeld) sind haben die Möglichkeit mit dem
    aktuellen Bescheid in die Schulgasse 1 zu kommen, um einen Termin zu
    vereinbaren.
  • Klienten in ALGI-Bezug, berufstätige, Rente/Grundsicherung etc. haben die Möglichkeit jeden 1. Dienstag eines Monats um 9 Uhr unter der Tel. 02191-5916047 einen Termin zu vereinbaren.
  • Selbstständige haben die Möglichkeit einer kostenlosen telefonischen Krisenberatung unter der Tel. 0800-6997998

Offene Sprechstunde der Suchtberatung

Wir sind Ansprechpartner:innen für Betroffene sowie deren Angehörige und das soziale Umfeld. Persönlich können Sie jeden Montag während der offenen Sprechstunde von 15 bis 18 Uhr Einzelgespräche mit einem Suchtberater wahrnehmen.

 Aktuelles

21. Juli - Internationaler Gedenktag für verstorbene Drogengebrauchende


Seit 1990 sind in Deutschland mehr als 50.000 Menschen durch den Konsum illegalisierter Drogen gestorben. Viele dieser Todesfälle wären vermeidbar gewesen.
Einmal jährlich findet am 21. Juli der internationale Gedenktag für verstorbene Drogengebrauchende statt. Dieser Tag geht zurück auf einen jungen Drogentoten aus Gladbeck, der am 21. Juli 1994 verstarb und dessen Mutter eine Denkstätte errichten ließ. Der Idee öffentlich zu Gedenken folgten im Laufe der Jahre viele weitere Städte.
Als Diakonie im Kirchenkreis Lennep möchten wir ebenfalls Gesicht zeigen und einen Ort für Erinnerung schaffen. Im Zeitraum vom 01.07.2024 – 21.07.2024 geben wir daher allen Besucher:innen des Beratungszentrums in Remscheid die Möglichkeit sich aktiv an der Aktion zu beteiligen. Im Fachbereich der Suchthilfe werden in der Aktionswoche weiße Kieselsteine bereit liegen, welche nach eigenen Vorstellungen kreativ gestaltet werden können (z.B. Name eines Verstorbenen etc.). Diese können dann am Haupteingang vor der Diakonie auf einer bepflanzten Bank drapiert werden.
Das bundesweite Motiv für den Gedenktag stellt dieses Jahr ein Schmetterling dar. Das Symbol des Schmetterlings wird sich in unserer gemeinsamen Aktion wiederfinden. Hieran waren die kreativen Teilnehmer:innen des Werkstattateliers der Diakonie beteiligt, wofür wir uns recht herzlich bedanken möchten. Außerdem werden Wristbands (Silikonarmband) und Tattoos (ganz einfach mit Wasser aufzutragen) im Empfangsbereich ausliegen. Diese dürfen gerne mitgenommen werden.
Die Suchtberatungsstellen in Wermelskirchen (Markt 7) und Hückeswagen (Marktstraße 47) sind ebenfalls an der Aktion beteiligt. In den Außenstellen werden Give Aways und Steine (zur Beschriftung) erhältlich sein. Die bemalten Steine werden dann bis zum 21. Juli auch ihren Platz auf der „Gedenkbank“ vor dem Beratungszentrum Remscheid finden.
Nähere Informationen zum diesjährigen Gedenktag finden Sie unter:


https://www.gedenktag21juli.de/der-gedenktag-2024/die-bundesweite-aktion-2024/


Am Ende des Aktionszeitraums wird ein Foto der „Gedenkbank“ an den JES Bundesverband verschickt, um dort veröffentlicht zu werden.
Über weitere Veröffentlichungen werden Sie auf unserer Homepage informiert.
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und Ihren ganz persönlich gestalteten Stein, um einem liebevollen Menschen zu gedenken!

/ Wir suchen

Bevor sich der Sperrmüll freut, freuen wir uns! Wir suchen für unser gemeinnütziges Werkstattatelier Ihr gebrauchtes Vollholz zur Weiterverarbeitung (z. B. Holzregale / -betten). Die Abholung erfolgt durch uns.

 

/ Wir begleiten

/ Wir unterstützen und helfen suchtkranken / psychisch kranken Menschen mit eigener Wohnung in ihrem täglichen Leben. 

/ HELFEN

Wir freuen uns über Ihre Spende

KD Bank Dortmund
IBAN DE02 3506 0190 1010 2080 21
BIC GENODED1DKD.

Natürlich freuen wir uns über Spenden, die mit dazu beitragen, unsere vielfältigen Angebote aufrechtzuerhalten. Gerne stellen wir Ihnen für Ihre Zuwendung eine Spendenbescheinigung aus.

Spenden bis zu einer Höhe von 200 € können dem Finanzamt per Kontoauszug nachgewiesen werden.


Wir bedanken uns herzlich.

sozial. engagiert. evangelisch.

Die Diakonie im Kirchenkreis Lennep steht Menschen bei, die aus unterschiedlichen Gründen Rat und Hilfe suchen die in schwierige Situationen und Lebenskrisen geraten sind die als Benachteiligte oder Minderheiten an den Rand der Gesellschaft geraten sind.